Eine-Minute

Zeit ist kostbar – bringen wir's auf den Punkt

Die Zehn Gebote des Bloggens

| Keine Kommentare

1. Du sollst neuen und persönlichen Inhalt bloggen, den nur Du und wirklich nur Du erstellt hast.

2. Du sollst Worte wählen, die der geneigte Leser versteht (schreibe für Deine Leser)

3. Du sollst mit Deinem Blog keinen beleidigen oder diffamieren. Mache das persönlich mit ihm aus.

4. Du sollst kein falsch Zeugnis reden wider Deines Nachbars Blog.

5. Du sollst nicht Deines Nachbars Blog zitieren, ohne darauf hinzuweisen, dass der Inhalt von ihm ist.

6. Du sollst nicht Inhalte Deines Nachbars Blog stehlen und sie als die Deinen präsentieren.

7. Du sollst nicht begehren eines anderen Blogs, sei zufrieden mit Deinem eigenen.

8. Du sollst nicht mehr Zeit zum Bloggen, Blog-Lesen und Kommentieren (oder anderen Social Media-Dingen) verbringen als die Zeit mit Deinem Partner, Deinen Kindern oder Deinen Haustieren.

9. Du sollst Dir auch mal regelmäßige Pausen gönnen. Geh mal raus und atme frische Luft.

10. Du sollst nicht das Bloggen als das absolut Höchste im Leben preisen. Das Leben besteht aus mehr.

Frei nach: http://sugarpinerealty.blogspot.com/2008/11/ten-commandments-of-blogging_19.html

(Anmerkung: diese wurden bereits 2008 verfasst)

Autor: Stefan

Hallo, mein Name ist Stefan. Ich schreibe den "eine-minute" Blog (http://eine-minute.blogspot.com). Eine Minute Deiner Zeit für interessante Themen über Arbeitsorganisation, Computertechnologie und alles was ein wenig dazwischen liegt. Ich bin im IT-Business seit 1995 tätig. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Du möchtest direkten Kontakt zu mir aufnehmen? info@intuitiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*