Eine-Minute

Zeit ist kostbar – bringen wir's auf den Punkt

Das Kindle-Fieber hat mich gepackt

| Keine Kommentare

Schon seit einigen Monaten beobachte ich die Diskussionen rund um den Kindle. Jetzt habe ich gleich zwei bestellt. Den Kindle4 und den Kindle3 mit Wifi.

Vom Display her gesehen sind beide identisch. Der Kindle4 hat ein kleineres Gehäuse, da keine Tastatur und passt damit leicht in jede kleine Tasche. Der Kindle3 bietet Audioplayer und das Vorlesen englischer Text – soweit implementiert.

Das sind jedoch beides Features, die nicht unbedingt notwendig sind. Interessanter ist da eher das größere Speichervolumen und die längere Akku-Laufzeit.

Zum E-Ink kann ich nur sagen: ich bin BEGEISTERT!

Es sieht aus wie Papier, es liest sich wie Papier. Der Kindle ist leichter wie ein Buch und aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten, Informationen zu transformieren, ist das Gerät zum Transfer von Informationen und zur Informationswiedergabe universeller einsetzbar als ein bedrucktes Blatt Papier.

Als sehr empfehlenswert empfinde ich die Kindle-Apps für PC und Apple Endgeräte. Damit kann man "zur Not" auch mal auf einem Hintergrund-beleuchteten Display – wenngleich auch anstrengender zu lesen – ein Dokument einsehen.

Und ganz wichtig: calibre (http://calibre-ebook.com). Dieses wunderbare Programm sorgt dafür, dass ich jeden morgen meine persönliche Kindle-Zeitung, aggregiert aus freien RSS-Feeds, frei Haus per Email an mein Kindle-Amazon-Konto gesendet bekomme.

Mein Fazit nach drei Wochen: nicht mehr ohne!

PS.: der Kindle ist übrigens das meistverkaufte Produkt bei Amazon zur Zeit…

Autor: Stefan

Hallo, mein Name ist Stefan. Ich schreibe den "eine-minute" Blog (http://eine-minute.blogspot.com). Eine Minute Deiner Zeit für interessante Themen über Arbeitsorganisation, Computertechnologie und alles was ein wenig dazwischen liegt. Ich bin im IT-Business seit 1995 tätig. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Du möchtest direkten Kontakt zu mir aufnehmen? info@intuitiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*