Eine-Minute

Zeit ist kostbar – bringen wir's auf den Punkt

Gibt es noch die MSCEs?

| Keine Kommentare

image

Vor Jahren war das eine Zusatz-Berufsbezeichnung, die in de IT richtig was her machte. Microsoft zertifiziert. Wow – der / die hat’s aber drauf.

Heutzutage stellen sich mir dazu folgende Fragen:

Ist es für eine Firma aus Kosten-Nutzen-Sicht lohnenswert, Mitarbeiter diese Zertifizierung machen zu lassen?

Wie lange hält das so gewonnene Wissen?

Ist Google die Alternative zu dem bei Microsoft gewonnenen Wissen?

Sind firmen- oder produktspezifische Zertifizierungen nicht vielleicht sogar nur Geld-Macherei?

Können wir auch ohne MSCE? Denn seien wir doch mal ehrloch, auch Microsoft-Produkte können heutzutage fast von jedem installiert werden, die/der eine CD in einen Server/PC einlegen kann.

Autor: Stefan

Hallo, mein Name ist Stefan. Ich schreibe den "eine-minute" Blog (http://eine-minute.blogspot.com). Eine Minute Deiner Zeit für interessante Themen über Arbeitsorganisation, Computertechnologie und alles was ein wenig dazwischen liegt. Ich bin im IT-Business seit 1995 tätig. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Du möchtest direkten Kontakt zu mir aufnehmen? info@intuitiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*