Eine-Minute

Zeit ist kostbar – bringen wir's auf den Punkt

Und nun? Wer hat Mut?

| Keine Kommentare

MYBLOG

Ein Problem taucht auf. Ein Problem, das gelöst werden kann. Arbeiten Gruppen zusammen, die in dieser Hinsicht eine Art Gleichberechtigung in der Gruppe leben, so werden dabei meistens folgende Phasen durchlaufen:

A) Intensives Brainstorming
Alle Gedanken kommen erst einmal auf den Tisch. Alle Lösungsansätze werden zugelassen. Man muss nur aufpassen, das man das Ziel nicht aus den Augen verliert.

B) Strukturierung und Plan
Die Ideen werden strukturiert und ein Lösungsplan wird erstellt, basierend auf meistens mehreren Fragmenten der zuvor erstellten Lösungsansätze.

C) Durchführung
Es wird beschlossen, wann was getan wird.

Nun stellt sich die Frage „Wer?“
Wer soll den Plan durchführen, verantwortlich sein und auch Verantwortung zeigen?
Wer hat den Mut, die Zivilcourage, sich an die Spitze zu stellen, ohne von der restlichen Gruppe dazu auserwählt worden zu sein?

Die noch offenen Probleme in unserer Gesellschaft sind in den meisten Fällen noch offen, weil sich keiner gefunden hat, der bereits existierende Lösungen umsetzen möchte.

Es krankt also nicht an Ideen, an Lösungen oder am Geld. Es krankt an Menschen, die den Mut haben, etwas zu wagen!

Autor: Stefan

Hallo, mein Name ist Stefan. Ich schreibe den "eine-minute" Blog (http://eine-minute.blogspot.com). Eine Minute Deiner Zeit für interessante Themen über Arbeitsorganisation, Computertechnologie und alles was ein wenig dazwischen liegt. Ich bin im IT-Business seit 1995 tätig. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Du möchtest direkten Kontakt zu mir aufnehmen? info@intuitiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*