Eine-Minute

Zeit ist kostbar – bringen wir's auf den Punkt

Never Run a Changing System

| Keine Kommentare

changing

Im Gegensatz zu der altbekannten Computerweisheit “Never Change a Running System” steckt auch in diesem Satz auf den zweiten Blick viel Wahrheit drin.

Ein System sollte stabil sein

Nur stabile Systeme lassen sich ordentlich pflegen und warten. Man weiß, was einen erwartet und mit welchen Hindernissen man vielleicht fertig werden muss.

Stabilität bedeutet: fest definiert

Eine feste Definition ist – so gut wie – unabänderlich. Einmal festgeschrieben, arbeitet das System nach diesen Regeln. Es ändert sich nicht. Und wenn Änderungen erfolgen, dann wieder nach klar definierten Regeln.

Stabilität bedeutet klare Anweisungen und klare Vorgehensweisen

Dies ist eine logische Konsequenz aus der zweiten Regel. Denn eine feste Definition hat zwingend zur Folge, dass Handlungsweisen, die von Dritten mit dem System oder an dem System ausgeführt werden, auch nur nach klar festgelegten Regeln geschehen dürfen. ANsonsten wäre die zweite Regel verletzt.

Autor: Stefan

Hallo, mein Name ist Stefan. Ich schreibe den "eine-minute" Blog (http://eine-minute.blogspot.com). Eine Minute Deiner Zeit für interessante Themen über Arbeitsorganisation, Computertechnologie und alles was ein wenig dazwischen liegt. Ich bin im IT-Business seit 1995 tätig. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Du möchtest direkten Kontakt zu mir aufnehmen? info@intuitiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*