Eine-Minute

Zeit ist kostbar – bringen wir's auf den Punkt

Macht uns SocialMedia kommunikativer?

| Keine Kommentare

kommunikation 

Wie sieht das heutige Verhalten mit elektronischer Kommunikation eigentlich aus?

Ständig kommunizieren wir. Wir haben unseren Notebook an und sind mit tausenden von Freunden connected. Wir stieren auf unser Smartphone, kapseln uns in die virtuelle Realität und sind nur noch aufnahmefähig für Tweets, Status Updates und Feeds.

Wie werden wir von unserer Umwelt wahrgenommen?

Eigentlich gar nicht kommunikativ. Denn unsere elektronische Kommunikationseinrichtung kapselt uns nach außen hin. Ein Kanal in die direkte, reale Umgebung ist da meistens nicht mehr offen. Wir schaffen es gerade noch, einen affe dabei zu trinken.

Wie können wir trotz SocialMedia noch kommunikativ sein?

Mein Tip: mal die Finger weg lassen von der Elektronik und zurückkehren zu den alten Gesten mit den Händen. Allein durch diese kleine Handlung öffnen wir uns wieder für unsere direkte Umgebung. Auch reales Gesten mit der Hand bringen uns zurück in die Realität. Dankesschreiben, ein Händeschütteln oder auch ein Zuwinken hilft uns, die unmittelbare, direkte Kommunikation wieder zu intensivieren.

Eine kleine beginnende Geste ist übrigens die, das Smartphone auszuschalten (nicht Stand-by – ausschalten!) und tief in die Tasche zu stecken. Das zeigt meinem Gegenüber die Bereitschaft: jetzt kommunizieren wir miteinander.

Autor: Stefan

Hallo, mein Name ist Stefan. Ich schreibe den "eine-minute" Blog (http://eine-minute.blogspot.com). Eine Minute Deiner Zeit für interessante Themen über Arbeitsorganisation, Computertechnologie und alles was ein wenig dazwischen liegt. Ich bin im IT-Business seit 1995 tätig. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Du möchtest direkten Kontakt zu mir aufnehmen? info@intuitiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*