Eine-Minute

Zeit ist kostbar – bringen wir's auf den Punkt

Der Elektronikladen um die Ecke

| Keine Kommentare

Gestern war ich mal wieder in einem Elektronikladen. Eigentlich hatte dieser Laden als Computergeschäft gestartet. Vor gut einem halben Jahr standen hier die neuesten Netbooks und die besten Gaming-PCs. Der laden boomte, es war richtig voll im Laden und an der Kasse mußte man warten.

Und gestern?

Ich war einer von zwei Kunden. Die Regale waren leer, Netbooks standen nur noch zwei Stück da, und die neuesten Notebooks waren spärlich vertreten. Ein Schild wies darauf hin, dass die Maschinen aus Energiespargründen nur zur tatsächlichen Demonstration durch das Fachpersonal eingeschaltet werden würden. Das klang irgendwie nicht so ganz ehrlich. Die Regale waren schlecht sortiert, teilweise falsch beschriftet. Die Kasse war leer, eine Mitarbeiterin musste die Kasse erst freischalten, bevor Sie meine Ware kassieren konnte. Insgesamt machte der Laden eher einen aussterbenden Eindruck.

Ist die Zeit der Elektronikläden um die Ecke vorbei? Kaufen wir alle nur noch bei den grossen Etailern? Ja, die Tendenz geht in diese Richtung. Gestern benötigte ich ein S-ATA-Kabel. Verkaufspreis 4,90 EUR, Verdienst für den Händler vielleicht 20 Cent.
Da kann man sich am Ende eines Geschäftsalltages nicht mal ein Wurstbrot von leisten.

Schade.


Autor: Stefan

Hallo, mein Name ist Stefan. Ich schreibe den "eine-minute" Blog (http://eine-minute.blogspot.com). Eine Minute Deiner Zeit für interessante Themen über Arbeitsorganisation, Computertechnologie und alles was ein wenig dazwischen liegt. Ich bin im IT-Business seit 1995 tätig. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Du möchtest direkten Kontakt zu mir aufnehmen? info@intuitiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*