Eine-Minute

Zeit ist kostbar – bringen wir's auf den Punkt

Sterben Nachrichtensendungen aus?

| Keine Kommentare

„…und das waren die sieben-Uhr Nachrichten. Weitere Meldungen und Hintergrundinformationen finden Sie auf unserer Website unter www….“

So klingt es fast immer beim Abspann der Nachrichten auf den großen Fernsehkanälen. Da frage ich mich doch, warum auf die Website verwiesen wird, und vor allem mit welchen Argumenten.
Zu Beginn war bei dieser Ankündigung sicher eine höhere Besucherrate der Website das Ziel. Zur Zeit scheint es mir jedoch, dass sich die Nachrichten selber das Wasser abgraben. Zuerst werden die Nachrichten gezeigt und dann auf die Website verwiesen, auf der es noch mehr News und noch detailliertere Informationen gibt. Was wird passieren? Der Konsument, der das Internet bedienen kann, wird definitiv abwandern. Denn auf der Website kann ich mir die Nachrichten anschauen wann ich will, was ich will und wie detailliert ich will. Es wird mir zwar momentan noch nicht mit einem Sprecher präsentiert, aber ich denke, das ist nur eine Frage der Zeit.
Personalisierte vorgetragene Nachrichten abrufbar über das Internet. Dann können wir zu den 20:00 Uhr Nachrichten getrost „Adieu!“ sagen.


Autor: Stefan

Hallo, mein Name ist Stefan. Ich schreibe den "eine-minute" Blog (http://eine-minute.blogspot.com). Eine Minute Deiner Zeit für interessante Themen über Arbeitsorganisation, Computertechnologie und alles was ein wenig dazwischen liegt. Ich bin im IT-Business seit 1995 tätig. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Du möchtest direkten Kontakt zu mir aufnehmen? info@intuitiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*