Eine-Minute

Zeit ist kostbar – bringen wir's auf den Punkt

Kannst Du mich nicht anrufen?

| Keine Kommentare

Unsere Kommunikationsweisen ändern sich.
Noch vor gut 40 Jahren hatten nur sehr wenig Familien ein Telefon. Anrufen konnte man damals nur sehr wenige Leute. Man war auf eine direkte Mensch-zu-Mensch-Kommunikation angewiesen. Das Telefonnetz wurde ausgebaut und mit der Zeit kamen Mobiltelefone hinzu. Man konnte damit dann ortsunabhängig miteinander reden. Notwendig war nur ein „Netz“.

Mit dem Internet und der damit verbundenen Kommunikationsmethoden Email und soziale Netzwerke auf Web 2.0-Basis sind die Kommunikationsformen jetzt nicht mehr nur orts- sondern auch noch zeitunabhängig geworden. Ich bin nicht mehr darauf angewiesen, dass mein Kommunikationspartner zu genau derselben Zeit, in der ich ihm eine Mitteilung zusende, verfügbar ist. Ich kann jetzt zu den unterschiedlichsten Tageszeiten eine Mitteilung absenden, sie wird den Empfänger dann in nächster Zeit erreichen. Mit der Einführung von Microblogs und Kommunikationssystemen wie Twitter oder die Facebook-Wall gewinnen zeitnahe Kommunikationsmethoden wieder mehr an Bedeutung. In vielen Fällen wird davon ausgegangen, dass der Kommunikatonspartner sowieso online ist. Es wird eifrig gepostet, und wenn mein Gegenüber dann längere Zeit nichts von sich hören läßt, steht die Frage im Raum : „Bist Du denn nicht online?“

Nein, ich bin nicht immer online. Es gibt Zeiten, die gehören einfach nur mir.
Aus diesem Grund: einfach anrufen oder vorbeikommen.
Denn es geht nichts über ein gutes Gespräch.


Autor: Stefan

Hallo, mein Name ist Stefan. Ich schreibe den "eine-minute" Blog (http://eine-minute.blogspot.com). Eine Minute Deiner Zeit für interessante Themen über Arbeitsorganisation, Computertechnologie und alles was ein wenig dazwischen liegt. Ich bin im IT-Business seit 1995 tätig. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Du möchtest direkten Kontakt zu mir aufnehmen? info@intuitiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*