Eine-Minute

Zeit ist kostbar – bringen wir's auf den Punkt

Google hat einen großen Schritt gemacht – gehen andere Unternehmen mit?

| Keine Kommentare

Das ist die große Frage, die sich mir in den letzten Tagen gestellt hat.
Wie wichtig sind den Unternehmen, die Ihre Produktionsstätten nach China ausgelagert haben, das Thema Menschenrechte und Freiheit?
Wo hört die kaufmännische Rechnung auf und wo fängt eine ‚menschliche‘ Rechnung an?
Könnten es sich Großunternehmen leisten, den Produktionsstandort China von heute auf morgen einfach aufzugeben?
Welche politische Folgen hätte dies?
Würde es China und die dortige Führung überhaupt interessieren?

Vielleicht wäre es aber mal ein Schritt in eine menschlichere Zukunft, wenn wir mal nicht über Geld und Profit sondern über Menschenrechte und Freiheit nachdenken würden, und dieses Nachdenken als Entscheidung ansetzten könnten, in einen neuen Produktionsstandort zu investieren oder auch nicht.

Was würde passieren, wenn alle großen internationalen Unternehmen den Produktionsstandort China aufgrund dieser Überlegungen offiziell schließen würden?

Wer folgt Google nach?


Autor: Stefan

Hallo, mein Name ist Stefan. Ich schreibe den "eine-minute" Blog (http://eine-minute.blogspot.com). Eine Minute Deiner Zeit für interessante Themen über Arbeitsorganisation, Computertechnologie und alles was ein wenig dazwischen liegt. Ich bin im IT-Business seit 1995 tätig. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Du möchtest direkten Kontakt zu mir aufnehmen? info@intuitiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*