Eine-Minute

Zeit ist kostbar – bringen wir's auf den Punkt

Branding bereits am Frühstückstisch

| Keine Kommentare

Eigentlich hatte ich immer ein wenig bedenken, „Fach-Chinesisch“ mit meinen potentiellen Kunden zu reden. Ich vermied es, Wörter oder Redewendungen zu verwenden, die meinen Gegenüber verwirren könnten, oder die ihn vielleicht auch ahnungslos aussehen lassen würden.
Ich wurde jetzt eines besseren belert.
„Fach-Chinesich“ ist wichtig!
Nur wer mit Frmdwörtern oder englisch/amerikanischen Ausdrücken auftritt, zeigt Kompetenz.

Neuestes Beispiel: Cellogs Cornflakes.
Gut, das Wort „Cornflakes“ existiert dann doch schon seit den Fünfzigern in unserem Sprachgebrauch. Haben es doch die damaligen Besatzungsmächte breit gefächert eingeführt. Doch der Ausdruck „Most trusted brand“ hat mich dann doch eher verwundert. Ist dieser Ausspruch wirklich schon allgemeiner Sprachgebrauch? Ich dachte im Rahmen von „Social Media“, dem Web 2.0 und dem ganzen PR würde man erst seit kurzem in der Branche von „Brands“ und „Branding“ sprechen. Und auch das Wort „Trust“ wurde doch erst nach dem Erscheinen des Buches von Chris Brogan so richtig wahr genommen.
Ich hatte mich wohl getäuscht…


Autor: Stefan

Hallo, mein Name ist Stefan. Ich schreibe den "eine-minute" Blog (http://eine-minute.blogspot.com). Eine Minute Deiner Zeit für interessante Themen über Arbeitsorganisation, Computertechnologie und alles was ein wenig dazwischen liegt. Ich bin im IT-Business seit 1995 tätig. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Du möchtest direkten Kontakt zu mir aufnehmen? info@intuitiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*