Eine-Minute

Zeit ist kostbar – bringen wir's auf den Punkt

Die anderen machen einfach

| Keine Kommentare

Habe ich doch tatsächlich in den letzten Tagen zwei Interessante Schlagzeilen gelesen:
„Verband für iPhone Apps gegründet“ und „Malware-Sorgentelefon“.

Die (wir) Deutschen müssen erst mal wieder für alles was wir tun einen organisatorischen Unterbau und ein gewisses Maß an Bürokratie schaffen, ansonsten fühlen wir uns wahrscheinlich nicht wohl.

Zur offiziellen Programmierung von iPhone Apps muss / sollte man jetzt also dem Verband beitreten. Jahregebühr und Mitgliederzeitung eingeschlossen. Und auch das jährliche Treffen, die Weihnachtsfeier und weitere gesellige Aktionen sind sicher mit eingeschlossen. Wir reden noch übers Organisieren, andere verkaufen Ihre iPhone Apps bereits.

Hat man jetzt das Gefühl, der eigene Rechner ist befallen, kann man sich ans Sorgentelefon wenden.
„Wählen Sie die ‚1‘ wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Rechner heute langsamer ist als gestern. Die ‚2‘, wenn ein Programm nicht mehr das macht was es soll. Die ‚3‘, wenn sie Ihre Bankdaten auf einer Phishing-Seite eingegeben haben. In allen anderen Fällen legen Sie bitte wieder auf.
Ich frage mich, ob es manchmal nicht besser wäre, eine Telefonseelsorge für verzweifelte User als für Malware einzurichten.
Aber auch hier finden wir wieder das typische deutsche Syndrom. Andere handeln und bekämpfen Malware. Wir reden erst einmal darüber.


Autor: Stefan

Hallo, mein Name ist Stefan. Ich schreibe den "eine-minute" Blog (http://eine-minute.blogspot.com). Eine Minute Deiner Zeit für interessante Themen über Arbeitsorganisation, Computertechnologie und alles was ein wenig dazwischen liegt. Ich bin im IT-Business seit 1995 tätig. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Du möchtest direkten Kontakt zu mir aufnehmen? info@intuitiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*